Yoga & HypnoBirthing mit Ria

 

 

Was ist HypnoBirthing?

  

Die Grundlagen von HypnoBirthing basieren auf den Beobachtungen des englischen Arztes Dr. Grandly Dick-Read (1890-1959). Er wunderte sich darüber, dass manche Frauen ohne großes Aufsehen, leicht ihre Kinder zu Welt brachten und andere äußerst schmerzhafte Geburten erlitten.

Seine Theorie: Frauen, die Schmerzen erwarten und Angst vor der Geburt haben können sich nicht entspannen. Der Körper produziert Stresshormone, die sich hinderlich auf den natürlichen Geburtsreflex auswirken und zusätzliche Schmerzen erzeugen. Ein Teufelskreis entsteht: das Angst-Spannungs-Schmerz-Syndrom.

 Marie F. Mongan entwickelte 1989 die HypnoBirthing Methode. Sie ermöglicht es Frauen, unter Selbsthypnose völlig entspannt und konzentriert ihre Geburt zu erleben.

 

 Vorteile von HypnoBirthing...


...Ängste bezüglich Schwangerschaft und Geburt werden abgebaut

...Schmerzen können vermindert, teilweise ausgeschaltet werden

...es kommt selten zu Dammschnitten, Anästhesien und anderen Interventionen

...die erste Phase der Geburt wird verkürzt, dadurch hat die Mutter mehr Kraft und Energie für die Geburt

...die Bindung zwischen Mutter, Vater und Baby wird schon während der Schwangerschaft gestärkt

...der Geburtsbegleiter weiß, wie er die Mutter aktiv unterstützen kann

...schnellere Erholung nach der Geburt

...Geburt wird wieder zu der wundervollen Erfahrung, wie sie von der Natur vorgesehen ist

  
Die Mutter lernt...
 

...Entspannungs- und Selbshypnosetechniken

...Angst durch Vertrauen zu ersetzen

...ihre innere weibliche Kraft zu nutzen

...Atemtechniken für die verschiedenen Geburtsphasen

...wie perfekt der Körper der Frau und des Babys für die Geburt gebaut sind

...über die Steuerung der Produktion von körpereigenen schmerzlindernden Stoffen

...wie sie zwischen den Wehen entspannen kann

 

Der Geburtsbegleiter lernt...

...Techniken mit denen er die Mutter unterstützen kann